71-jährige Frau fackelte das Zimmer ihres Sohnes an, um sein Chaos zu beseitigen

Die Polizei in Toda (Präfektur Saitama) hat eine 71-jährige Frau aufgrund des Verdachts, das Zimmer ihres Sohnes in Brand gelegt zu haben, festgenommen.
Eiko Sasaki wird verdächtigt, am Sonntag um 9:00 Uhr das Zimmer ihres Sohnes in Brand gesetzt zu haben, berichtete die Sankei Shimbun. Das Feuer breitete sich aus und zerstörte die gesamte 50 Quadratmeter-Wohnung.

Nach Angaben der Polizei sagte Sasaki in der Vernehmung, dass sie es satt war, dass ihr 50-jähriger Sohn im ganzen Zimmer Zeitschriften herum liegen hat lassen; sie wurde anscheinend so wütend, dass sie beschloss, „nur“ die Zeitschriften zu verbrennen. Das Feuer breitete sich dann aber sehr schnell aus und ging auf die gesamte Wohnung über. Um was für Zeitschriften es ging, wurde nicht bekanntgegeben, aber sie einfach in den Müll zu werfen, hätte wahrscheinlich viele Kosten und einen eventuellen Gefängnisaufenthalt erspart. Ob es wohl da aufgeräumter zugeht ?

埼玉県戸田市で、自宅に放火した疑いで71歳の女が逮捕されました。女は「長男が部屋­を片付けないため火を付けた」と話しています。 無職の佐々木榮子容疑者は7日午前9時前、自宅のマンション室内に火を付けた疑いが持­たれています

Quelle: Japan Today, ANNnewsCH

Vielleicht gefällt dir auch

Zur Werkzeugleiste springen