Eir Aoi japanische Sängerin

Eir Aoi ist eine japanische Sängerin aus Sapporo Hokkaido. Geboren wurde Sie am 30. November 1988. Unterzeichnet hat Sie einen Vertrag bei KMU Rekorde.

.

 

 

Kurz Informationen zu Aoi

Geboren 30. November 1988 (Alter 25)
Herkunft Sapporo , Hokkaido , Japan
Genres J-Pop
Beruf (e) Sänger
Jahre aktiv 2011-heute
Labels KMU-Rekorde
Webseite www.aoieir.com

.

.

002

 

 

Lebenslauf der Sängerin Eir Aoi

Aoi begann ihre Gesangskarriere und Ausbildung in einer Band in der High School. Nach dem Studium arbeitete sie als Modell unter dem Namen Yui Arisawa.

Nach dem Verlassen ihrer Modelkarriere, veröffentlicht Sie am 19. Oktober 2011 ihre erste Debüt-Single „Memoria“. Dies Lied wurde als Ending der Anime-Serie Fate/Zero verwendet.

Am 5. September 2012 veröffentlicht Sie ihre zweite Single „Aurora“.  Dieses Lied wurde zum Opening der Anime-Serie Mobile Suit Gundam AGE verwendet.

Ihre dritte Single „Innocence“ wurde am 21. November 2012 veröffentlicht. Später wurde daraus das Opening der Anime-Serie Sword Art Online.

Ihr erstes Album BLAU wurde am 30. Januar 2013 veröffentlicht.

Aois vierte Single „Cobalt Sky“ wurde am 26. Juni 2013 veröffentlicht.

 

eir_aoi-726x400

 

 

Die fünfte Single „Sirius“ wurde am 13. November 2013 veröffentlicht, und als Opening zu der Anime-Serie KILL la KILL verwendet. Ihr Lied „Sanbika“ wurde auch im Laufe der Serie verwendet.

Aoi sechste Single „Niji kein Oto“ wurde am 1. Januar 2014 veröffentlicht und wurde für den Film Sword Art Online Extra Edition verwendet.

Ihre siebte Single “ Ignite „,wurde am 20. August 2014 veröffentlicht und wurde ebenfalls als Opening für die Anime-Serie Sword Art Online II verwendet.

Ihre achte Single „Tsunagaru Omoi“, veröffentlicht Sie am 12. November 2014 als Opening für die TBS-Show „Rang Oukoku“.

 

Playlist

.
.
.
.
.
.

003 Eir Aoi – Ignite

Genre: J-pop / J-rock

Release date: 20.08.2014

Vielleicht gefällt dir auch

Zur Werkzeugleiste springen