Fischauktion in Japan

Unglaublich aber wahr. Ein Mann bezahlte für einen 180 Kilo schweren Thunfisch Zehntausend Euro und freute sich über das Schnäppchen.

 

 

Tokio – Bei der traditionellen Neujahrsauktion auf einem Fischmarkt ersteigert ein Geschäftsmann einen Thunfisch für 31.350 Euro. Kiyoshi Kimura der eine Sushi-Kette betreibt sagte,“ Das er sehr zufrieden sei und das es der beste Fisch der wohlgeformt und gut fett sei.“
Auf der Tsukiji-Auktion versucht er jedes Jahr einen Roten Thunfisch zu ergattern. Und diesmal war der Fisch besonders günstig.

 

922048045-fischauktion-roter-tun-fischhaendler-grossmarkthalle

 

Der Restaurantbesitzer musste vor 2 Jahren für einen 220 Kilo schweren Thunfisch 1,1 Millionen Euro bezahlen. Die Preisen sinken immer weiter, den vor der Stadt Oma an der nordjapanischen Küste wird mehr gefangen. Ein weiterer Grund für die sinkenden Preise sind, das immer weniger Händler bei der Versteigerung mit bieten.

In Japan kommt der Rote Thunfisch roh als Sushi oder Salami auf den Tisch. Diese Bestände dieser Fischart auch wenn sie sich etwas erholt haben gelten immer noch als gefährdet. Trotzdem konsumieren die Japaner den Fisch drei viertel ihres Fangs. Die Cicta, ein Zusammenschluss von EU und 48 Ländern, hat die Fangquoten für den Roten Thunfisch Mitte Dezember wieder gelockert.

 

mja/AFP

Vielleicht gefällt dir auch

Zur Werkzeugleiste springen