Japan gewährte 2015 nur 27 Personen Asyl

Japan erhielt im Jahr 2015 rund 7586 Asylanträge, aber letztlich wurden nur 27 Personen Asyl gewährt, das sind rund 0,4 Prozent der Bewerber. Diese vorläufigen Zahlen wurden am Samstag durch das Justizministerium veröffentlicht.

Die Zahl der Anträge und den genehmigten Anträgen stieg von 2014 deutlich an. 5.000 Menschen stellten Anträge und davon wurden 16 Personen Asyl gewährt.

Das Ministerium begründet den Anstieg damit, das die Menschen den Flüchtlingsstatus dazu verwenden, um schneller Arbeit zu finden, sowie die Lockerung der Einreisebeschränkung nach Japan im Jahr 2014.

去年1年間に日本で難民認定を申請した外国人は延べ7500人余りと、これまでで最も­多くなったことが分かりました。 法務省入国管理局のまとめによりますと、去年1年間に政治的な迫害などから逃れてきた­として、日本で難民認定を申請した外国人は速報値で延べ7586人と、前の年の1.5­倍に増え、難民認定の制度が始まった昭和57年以降、最も多くなりました。 

Quelle: Kyodo

Vielleicht gefällt dir auch

Zur Werkzeugleiste springen