Japan setzt Walfang im Nordpazifik fort

Japan macht nach dem Walfang-Verbot für die Antarktis durch das höchste UN-Gericht im Nordpazifik weiter Jagd auf die Meeressäuger. Die jährliche Jagd – zu vorgeblich wissenschaftlichen Zwecken – werde in der bevorstehenden Saison fortgesetzt, gab Fischereiminister Yoshimasa Hayashi bekannt.

Weltweit löst der Walfang in Japan viel Kritik aus. Nach Medienberichten sollen jedoch weniger Wale als bisher harpuniert werden. Der kürzliche Entschluss vom Internationalen Gerichtshof in den Haag entschied, dass auch die angeblich zu Forschungszwecken abgehaltene Jagd auf die Wale im Südpolarmeer eingestellt werden müssen.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

Vielleicht gefällt dir auch

Zur Werkzeugleiste springen