Japanerin schnitt ihren Mann ins Gesicht wegen stinkender Toilette

Eine Japanerin griff angeblich ihrem Mann, wegen dem schrecklichen Geruch den er in die Toilette hinterlassen hatte,
mit einem Küchenmesser an, berichtete die zuständige Polizei letzten Monat.


Emi Mamiya (29 Jahre), wurde wegen Verdachts des versuchten Mordes
festgenommen nachdem sie ihren Mann mit einem Küchenmesser ins Gesicht geschnitten hatte, teilte die Polizei mit.
Mamiya wurde angeblich durch den Geruch, den ihr 34-jährige Partner im Bad hinterlassen hatte, erzürnt.
Ihr Zorn wurde weiter angeheizt, als er versuchte ihren 3jähriger Sohn auf die Toilette zu helfen „Ohne zuerst seine Hände gewaschen zu haben“, sagte sie, Jiji Press und andere lokale Medien berichteten.

Quelle: alarabiya.net, TomoNews

 

 

 

Vielleicht gefällt dir auch

Zur Werkzeugleiste springen