Japanischer Verbraucherschutz warnt Bürger auf Rolltreppen nicht zu laufen!

Die Japanische Verbraucherschutz-Agentur fordert die Menschen auf nicht mehr auf beweglichen Rolltreppen zu laufen!

Die Verbraucherschutz-Agentur drängt die Menschen nicht mehr auf beweglichen Rolltreppen zu laufen und beobachtet die „Rolltreppen Etikette“, als die Zahl der Verletzungen weiter zu nimmt.
Nach Angaben der Agentur sind zwischen 2011 und 2013 insgesamt 3.865 Menschen in Tokio’s Krankenhäuser geliefert worden, die eben ihre Verletzungen während einer Rolltreppen fahrt erlitten und behandelt werden müssen. Das Tokyo Fire Department sagte, dass insgesamt 60% der Gesamtbevölkerung, 65 Jahre oder älter sind.
Seit Juni hat der Verbraucherschutz eine öffentliche Sicherheitskampagne im gesamten Großraum Tokio laufen indem die Menschen dazu aufgefordert werden vorsichtiger sein, während sie auf den Rolltreppen sind.

Unbenannt v4

Die Kampagne fordert Menschen auf, nicht auf beweglichen Rolltreppen zu laufen, weil sie sich teilweise in Schirmen, Handtaschenriemen und so weiter verheddern können. Rolltreppen Nutzer wird auch empfohlen sich immer an dem Handlauf festzuhalten. Die Kampagne warnt auch die Menschen nicht zu lange auf ihre mobilen Geräten zu schauen.

 

Quelle: Japan Today, FNNnewsCH

Vielleicht gefällt dir auch