Kirschblüten blühen in Japan früher als gewöhnlich auf

Durch Regen und warme Luft, sorgt das Wetter für ein schnelleres aufblühen der Kirschbäume in Toyko. Fünf Tage schneller als gewöhnlich.

Die ersten Blüten sind laut des Fernsehsenders NHK auf einem „Kontrollbaum“ im „Yasukuni-Schrein“ zu bewundern. Sobald dieser Baum die ersten aufgebrochenen Knospen zeigt, beginnt offiziell die Hanami-Saison.

Das Kirschblütenfest (auf japanisch „Hanami“ genannt) ist wohl auch die beste Zeit, um sich mit Freunden, Verwandten und Familien zu treffen. Manche treffen sich am Wochenende schon Stunden vorher um die volle Pracht der Kirschblütenbäume auf den besten Plätzen zu bewundern. Viele bringen dann Picknickkörbe in denen reichlich Bier und reichlich Sake befindet mit.

Überall zücken die Menschen ihre Fotoapparate und Smartphones und lichten die Blütenpracht ab. Es ist, als würde die Kirschblüte die Stadt in einen Ausnahmezustand versetzen.

Dieses Jahr kann die Hauptstadt, das erste mal nach zehn Jahren das Hanami-Fest vor den südlicheren Gebieten feiern.

Vielleicht gefällt dir auch

Zur Werkzeugleiste springen