Naruto Franchise erhält neuen Boruto Manga, beaufsichtigt von Masashi Kishimoto!

Naruto Mangaka Assistent Mikio Ikemoto wird die neue Serie zeichnen, die sich auf Boruto konzentriert.

Der Countdown der Website für die „Next Generation“ des Naruto-Franchise endete am Samstag, ein neuer Manga wurde im Naruto-Universum bekannt gegeben. Mikio Ikemoto, der als Assistent unter Original-Manga Schöpfer Masashi Kishimoto, an Naruto arbeitete, zeichnet den neuen Manga. Kishimoto wird die Arbeit an dem Manga überwachen und Ukyō Kodachi (Naruto – Gaara Hiden: Sajingensō novel, Boruto -Naruto the Movie- Drehbuch) wird das Skript des Manga schreiben. Der neue Manga wird sich auf Boruto konzentrieren.

new-generation-naruto-manga

Der neue Manga trägt den Titel Boruto, und wird in der Weekly Shonen Jump, ab Frühjahr 2016 serialisiert. Das Magazin wird die neuen Kapitel einmal im Monat veröffentlichen.

Ikemoto schrieb den zwei Kapitel short Manga „COSMOS“ für die Weekly Shonen Jump in 1997 und 1999.

Shueisha hatte die Countdown Website im vergangenen Monat ins Leben gerufen.

Kishimoto beendete seinen Manga Naruto nach 15 Jahren, im November letzten Jahres. Dann schrieb er Naruto: The Seventh Hokage and the Scarlet Spring, die Fortsetzung bestand nur aus einem Band. Er arbeitete auch zugleich am Drehbuch, den Charakter-Design und diente als Hauptproduktionsleiter der Film-Fortsetzung „Boruto -Naruto the Movie-“ . Eine Reihe von Novellen setzte die Geschichte, nach dem Ende des Manga, vor.

kage

Bei einer Vorpremiere für Boruto -Naruto the Movie- im Juli, sagte Boruto Synchronsprecherin Yuko Sanpei, dass sie „sehen möchte, wie es nach dem Film weitergeht“ und Kishimoto reagierte mit einem schiefen Lächeln, „Ich kann nicht. Bitte lasst mich etwas ausruhen“. Nachdem Abschluss von Naruto, sagte Kishimoto „Endlich habe ich Zeit, meine Hochzeitsreise anzutreten. Auch mein Sohn ist inzwischen so groß wie Boruto“. Kishimoto hatte vor über einem Jahrzehnt geheiratet.

 

 

Vielleicht gefällt dir auch

Zur Werkzeugleiste springen