Neue Kartensymbole sollen Ausländern helfen, sich besser zurechtzufinden!

Die Geospatial Information Authority of Japan (GSI) hat beschlossen, neue Kartensymbole zu entwerfen, die es für Ausländer einfacher machen sollen, sich in Japan zurechtzufinden. Dies wurde in Vorbereitung auf die Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in Tokio veranlasst.

GSI wird die Symbole für 18 Einrichtungen, die oft von Touristen besucht werden, entwerfen, aber auch für wichtige Websites, um in Notfällen schneller helfen zu können. Dazu gehören Hotels, Convenience-Stores, Polizeistationen und Krankenhäuser. Die Symbole werden voraussichtlich auf Karten, Reiseführern und auf Map-Anwendungen für Smartphones verwendet werden. Die Organisation wird bis Februar öffentliche Kommentare sammeln, bevor die offizielle Entscheidung über die Entwürfe getroffen wird.

Ein Expertengremium verteile Fragebögen an etwa 1.000 Menschen, um verschiedene Meinungen einzusammeln. Die Fragebögen wurden an Besucher des Sensoji Tempel – im Asakusa-Viertel von Tokio – ausgeteilt, aber auch an Botschaftsangestellte, die in Tokio leben, und an ausländische Studenten. Basierend auf der Umfrage erstellt GSI grobe Entwürfe für die Symbole.

Quelle: the-japan-news.com

Vielleicht gefällt dir auch

Zur Werkzeugleiste springen