Yasutaro Koide – der älteste Mann der Welt stirbt mit 112 Jahren

Yasutaro Koide, ein ehemaliger Schneider, der von Guinness World Records als ältester lebender Mensch auf Erden anerkannt wurde, starb im Alter von 112 Jahren.

Er erlag am Dienstag in den frühen Morgenstunden in einem Krankenhaus in Nagoya den Leiden einer chronischen Herzinsuffizienz, berichteten seine Verwandten.

Koide wurde nach dem Tod der damaligen Rekordhalterin Sakari Momoi im vergangenen Juli zum ältesten Mann. Momoi stammte aus der Präfektur Saitama und ist ebenfalls 112 Jahre alt geworden.

Geboren wurde Koide im März 1903 in Tsuruga (Präfektur Fukui). In seinen jungen Jahren lernte er das Schneiderhandwerk in Osaka. Nach der Rückkehr in seine Heimatstadt verdiente er damit seinen Lebensunterhalt und stellte formelle Kleidung wie Smokings und Fräcke her.

youtube
please specify correct url

 

youtube
please specify correct url

Quelle: Kyodo

Vielleicht gefällt dir auch

Zur Werkzeugleiste springen