Kakashis Gesicht nach langer Zeit endlich enthüllt!

Die Naruto Kunstausstellung in Tokio hat diesen Samstag für die Öffentlichkeit geöffnet, und Besucher -die die kostenlose Guestbook Ausgabe “Shinden Fū no Sho” erhalten  haben- sind schließlich in der Lage, eines der am best gehüteten Geheimnisse von Masashi Kishimoto aufzudecken: Wie das Gesicht von Kopier-Ninja Kakashi unter seiner Maske aussieht.

Hier ist das Gesicht auf das ihr alle gewartet hab:

kakashi-1

Im Manga mit dem Guestbook diskutieren Naruto, Sakura und Sasuke wie sie am besten Kakashi Gesicht enthüllen können. Die drei treffen sich mit einem Fotografen namens Sukea, mit ihm versuchen sie ein Bild von Kakashi Gesicht zu bekommen. Nach einem gescheiterten Versuch, gehen die drei Ninjas nach Hause. Allerdings stellt sich heraus, dass der Fotograf Sukea eigentlich Kakashi selbst ist, und dann zeigte der Manga sein Gesicht kurz bevor er sich Duschen wollte. Am Ende sagt Kakashi: er plant noch ein paar Mal, mit Team 7, das Spiel zu spielen, was er vielleicht unter seiner Maske verstecken könnte.

kakashi-2


Diejenigen, die spezielle erweiterte Tickets gekauft hatten, erhielten auch das offizielle Gästebuch “Shinden Rai no Sho“, das einen Kurz-Manga über Kiba und andere Extras verfügt.

Die Ausstellung wird ab Anfang Mai auch ein Michi Guidebook für 1300 ¥ (ca.10€) verkaufen, die einen langen Dialog zwischen Kishimoto und One Piece Schöpfer Eiichiro Oda beinhaltet.

Die Ausstellung wird vom 25. April – 28. Juni in Tokio geöffnet sein und vom 18. Juli – 27. September in Osaka. In der Ausstellung werden neue Illustrationen zu finden sein die Kishimoto nur für die Ausstellung erstellt, und eine Display-Ecke mit Modellen, Clips und andere Bilder, um mehr Hintergrundinformationen über die Serie zu geben.

Also, was denkst du? War es das das Gesicht wert für mehr als 15 Jahre versteckt zu blieben, oder war es eine Enttäuschung?

news_xlarge_naruto02-1-

Vielleicht gefällt dir auch