Netflix möchte eigene Anime produzieren!

Der Streaming-Dienst nimmt den Anime Ajin – Demi-Human, im Januar in sein Sortiment mit auf.

Netflix CEO Reed Hastings erklärte in einem Interview, dem Journalist Andrew Ross von der New York Times, dass er “Optimistisch” sei, dass Netflix “Eine große Anime Show” bieten werde. Hastings sagte auch, dass das Unternehmen im Jahr 2016 über 5 Milliarden Doller für neue Produktionen und Lizenzierungen inventieren möchte.

Netflix veröffentlichte bereits beide Staffeln der TV Anime-Serie Knights of Sidonia, nachdem sie in Japan ausgestrahlt wurden. Die Anime-Serie Ajin – Demi-Human folgt dann drei Tagen nach der japanischen Ausstrahlung im Januar. Unter anderem sind auch Titel wie The Seven Deadly Sins zu sehen und Glitter Force (Smile Precure!) soll am 18. Dezember folgen.

Netflix startete in Japan am 2. September und machte damit sein Debüt im asiatischen Raum.

Quelle: The Verge

Vielleicht gefällt dir auch